Veranstaltungskalender

06. - 31.10.
Mittwoch, 10:00 Uhr
Jakobikirchhof 1
23552 Lübeck

Postsowjetische Lebenswelten

Das Ende der Sowjetunion im Dezember 1991 ist Ausgangspunkt der Ausstellung "Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus". Die Schau widmet sich dem historischen Wandel, den die fünfzehn Nachfolgestaaten seitdem durchlaufen haben. mehr

02.11.
Dienstag, 19:00 Uhr
Düsternstraße 10
20355 Hamburg

In Zukunft ... arbeiten

Blicken wir in die aktuelle Arbeitswelt, sehen wir Trends, die sich mehr und mehr durchsetzen. Digitales und innovatives Arbeiten, Agilität - in einem neues Mindset: Wie wollen wir morgen arbeiten? mehr

04.11.
Donnerstag, 18:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Plattformökonomie: Herausforderung der Digitalisierung für die Soziale Marktwirtschaft

Die wirtschaftliche Bedeutung und gesellschaftliche Relevanz von Plattformunternehmen nimmt immer mehr zu. Wesentliche Merkmale unserer Sozialen Marktwirtschaft wie Preisbildung über Märkte oder Tarifpartnerschaft stehen zur Disposition. mehr

08. - 25.11.
Montag, 10:00 Uhr
Hühnerposten 1
20097 Hamburg

Frauenarbeit – Frauenalltag – Frauenrechte

Acht aktive Gewerkschafterinnen geben dieser Ausstellung ihr Gesicht. Ihre persönlichen Erfahrungen werden darin um historisches Material und Bilder aus dem Alltag ergänzt. mehr

08.11.
Montag, 17:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Frauenarbeit – Frauenalltag – Frauenrechte

Acht aktive Gewerkschafterinnen geben dieser Ausstellung ihr Gesicht. Die Eröffnung der Ausstellung wird per Livestream übertragen. mehr

18.11.
Donnerstag, 16:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Menschenrechte auf See

Seit der Corona-Krise bekommt das Thema "Lieferketten" noch mehr Aufmerksamkeit. Doch welche Rolle spielt dabei der Transport? Wie fair sind die Arbeits- und Lebensbedingungen in der Seeschifffahrt? mehr

25.11.
Donnerstag, 19:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Die Schöpfung bewahren?

Die ökologische Krise ist menschengemacht. Sie wurzelt in einem instrumentellen Naturverhältnis. Doch wie ist es dazu gekommen? Und wie können wir lernen, die Natur neu und anders wahrzunehmen? mehr