Arbeit & Beruf Hamburg überregional

Arbeitsschutz 4.0 Kulturwandel – Partizipation - Arbeitszeit

Fachtagung für betriebliche Interessensvertretungen und Personalverantwortliche für eine gute Gestaltung von Arbeit bei fortschreitender Digitalisierung

Die Diskussion über neue Beschäftigungsmodelle im Zeitalter der Digitalisierung ist im vollen Gange. Mit den Schwerpunkten: Generationengerechtigkeit, Gendergerechtigkeit und Arbeitszeitgestaltung bietet diese Fachkonferenz zielgerichtete Information und Handlungskompetenz für Interessensvertreter*innen und Personalverantwortliche.

Zielgruppe
Mitglieder von Betriebs- und Personalräten, Mitarbeitervertretungen, Arbeitssicherheits- und Schwerbehindertenbeauftragte,
Personalverantwortliche

Referent*innen/Podium
Dr. Annett Schulze, Prof. Dr. Ernst von Karsdorff (Humboldt Universität Berlin)
Martin Kuhlmann (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen)
Frank Maur (Eisenbahn-Verkehrs-Gewerkschaft)
Conny Schönhardt (Vorstand der IG metall)
Uwe Lübbermann (Premium Cola)
Heiko Gröpler (DGB Bezirk Nord)
Oliver Suchy (DGB Bundesebene)
Dr. Arne Müller (Kooperationsstelle Hamburg IFE)

Kosten
140,- € pro Person (inkl. Material und Verpflegung)

Besonderheit
Für diese Veranstaltung besteht Anspruch auf Freistellung nach:
§37 (6) BetrVG
§ 48(4) HambPersVG
§ 46 (6) BPesVG
§§ 19 + 30 MVG-EKD
§96 (4/8) SGB IX
§ 2 (3) ASIG
$ 5(3) ASIG

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich bis zum 28.09.2018

Zugang zur Veranstaltung
Die Veranstaltungsräume sind für Teilnehmende mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich.

Materialien

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.
Die Antwortkarte zur Veranstaltung finden Sie hier.